CoolCarbonConcrete - „Innovationsforum zur Elektrik- und Elektronikintegration in der gebauten Umwelt unter Nutzung der neuartigen Bauweise Carbonbeton“
 

Das Projekt soll gezielt Kooperationspotenziale und Projektideen für die Integration von Mikro- und Nanoelektronik (z.B. Sensoren) in Carbonbeton erforschen und neue Funktionalitäten aufzeigen. Die Identifizierung und Vernetzung der relevanten Akteure im Innovationsfeld „Elektrik- und Elektronikintegration im Carbonbeton“ soll die Verknüpfung der beiden Branchen Mikro-/ Nanotechnolgie und Bauwesen vorantreiben und ermöglichen. Hierzu wird das Projektteam neben der Markt- und Technologieanalyse u.a. mehrere Workshops durchführen, um Möglichkeiten der Integration zu eruieren, sowie eine allgemeine sowie beispielhafte Wertschöpfungskette zu erarbeiten. Abschließende Aufgabe wird die Konzeption und Durchführung eines Innovationsforums sein, welches den Teilnehmern die Potentiale des Innovationsfeldes CCC näherbringt und den Austausch der Akteure im Sinne zukünftiger Kooperationen ermöglicht.
 

CoolCarbonConcrete wird vom Cool Silicon e. V. umgesetzt. Insbesondere die Kooperation mit dem Netzwerk C3-Cool Carbon Composite soll in diesem Rahmen intensiviert werden.
 

Wir freuen uns auf einen intensiven Austausch! 
Ihr Cool Silicon Projektteam

 

Stefan Uhlig / Cool Silicon e. V.

Stephanie Uhlig / Cool Silicon e. V.

Matthias Tietze / Carbon Concrete Composite e. V.
 

► CoolCarbonConcrete

► BMBF Publikation zum Innovationsforum CoolCarbonConcrete